Ein Weg, der etwas in Vergessenheit geraten ist und den viel gelobten Traumschleifen in absolut nichts nachsteht. Dafür hat Stefan Hiester gesorgt und im letzten Jahr viel Zeit damit verbracht, den Weg neu zu präparieren und auszuschildern (immer den grünen Punkten folgen)!

Die sehr anspruchsvolle und absolut reizvolle Strecke führt entlang des wunderschönen Dünnbachs. Mal weiter unten, mal ganz oben auf der Höhe schlängelt sich der Weg vorbei an wundervollen Aussichtspunkten und Ruheplätzen.

Insgesamt hat die Strecke fast 12 km mit annähernd 500 Höhenmetern. Empfohlen wird von Stefan am Sportplatz zu starten. Von dort erstmal Richtung Windräder laufen und dann dem Bachlauf folgen, bis zur Kugelbahn (südlicher Teil). Dort hat man dann die Möglichkeit die Runde nach etwa 10 km zu beenden. Oder aber man folgt dem Bachlauf weiter, bis wieder nach oben und zurück nach Zilshausen und zum Parkplatz (nördlicher Teil).

Für Familien empfiehlt es sich, den nördlichen Teil zu gehen. Diesen Streckenabschnitt beginnt man am besten an der Kugelbahn. Von dort schließt sich eine knapp 5 km lange, familientaugliche Runde an.

Die Tour hat Stefan auch hier auf Komoot gestellt!

Perfekt für nach der Tour: im Landgasthof Zur Post noch ein Abendessen (online) bestellen und mitnehmen