Es ist der Sommer 2020. Deutschland im Lockdown. Meiner Familie und mir ist langweilig. Da erinnere ich mich an Pipi Langstrumpfs Limobaum und beschließe, dieses Abenteuer auch für meine Familie möglich zu machen. Diese verrückte Idee führte mich in das wunderschöne Baybachtal, wo ich den perfekten Baum fand und die ersten Sinalco-Flaschen versteckte.

Nun, nach über 12 Monaten und unzähligen Füllungen des Baumes, erfreut er sich größter Beliebtheit bei großen und vor allem bei kleinen Abenteurern.

Willst du den Limobaum auch mal besuchen, aber die ganze Traumschleife ist dir (und deinen Begleiter:innen) zu viel? Dann habe ich extra für dich zwei Routen ausgearbeitet:

  • Eine kurze Familientour von gut 4 km, inklusive Mini Klettersteig und Wasserfall
  • Eine etwas längere Tour über 6 km, die komplett mit dem Kinderwagen zu bewältigen ist

Die kürzere Familientour beinhaltet viele der Highlights des Baybachtals. Die etwas längere Kinderwagen-Tour führt dich zunächst etwas weg vom Baybachtal, über den Saar-Hunsrück-Steig und den Fahrweg herunter Schmausemühle. Ganz in der Nähe der Gaststäte ist dann auch der Limobaum. Von dort nimmst du die ausgeschilderte Abkürzung zur Traumschleife Baybachtal. Danach geht es steil und direkt hoch zum Parkplatz.

Selbstverständlich führt dich auch die Traumschleife am Limobaum vorbei, für die gut 10 km sollte man sich aber gut ausrüsten, trittsicher sein und vier bis fünf Stunden Zeit lassen.

Die beiden Kurzvarianten findest du, wenn du den beiden Komoot-Links folgst. Aktuell ist sogar die Schmausemühle wieder geöffnet, auch hier lohnt sich ein Besuch. Bitte vorher auf jeden Fall die Homepage prüfen, wir wissen ja alle wie schnell sich Öffnungen dieser Tage ändern können.

Ich wünsche dir von Herzen viel Spaß bei deinem Abenteuer im Baybachtal und beim Genuss einer leckeren Limo, frisch aus dem Baum 😊.

Liebe Grüße

Frank

 

Komoot Links:

Kurze Familienrunde: https://www.komoot.de/tour/369564338?ref=wtd

Kinderwagen Tour: https://www.komoot.de/tour/378720503?ref=wtd

 

Schmausemühle: https://www.schmausemuehle.de/