Das Traumpfädchen Niederfeller Schweiz ist so Facettenreich, dass sich auch die kurze Strecke lohnt.

An der der Linkemühle in Niederfell beginnt die Tour mit einem schmalen Pfad. Fast urwaldartig mit vielen Farnen schlängelt sich der Weg ins idyllische Aspeler Bachtal. Mein Sohn meinte dazu nur, dass es wie in Jurrasic World ausschaut. Danach beginnt ein steiler Anstieg rauf bis auf das Moselplateau, die Anstrengung wird mit einem tollen Ausblick über die Mosel belohnt. Hoch oben, über der Mosel wandern wir bis zur Mönch-Felix-Hütte, einem Aussichtsturm mit herrlichem Panoramaausblick. Dort kann man super Pause machen und muss dann nur noch die letzten 300 Meter zurück zum Auto.

Wem die knapp 6 km dieser abwechslungsreichen Runde zu wenig sind, der kann aus Niederfell optional auch den Traumpfad Schwalbergstieg mit insgesamt 13,2 km gehen. Es ist also für jeden etwas dabei.

Viel Spaß an der Mosel wünscht dir dein Frank.